. . .

Rundtour von Michaelbeuern über Lengau - Straßwalchen – Irrsee – Neumarkt – Munderfing – Jeging – retour

84 Kilometer vorwiegend auf Nebenstraßen in herrlicher Landschaft

Text und Fotos: © Christian Schickmayr, Panorama-Verlag.
Abdruck gegen Honorar nach Rücksprache mit dem Verlag!



Die 84 km lange Tagestour führt von Michaelbeuern über Perwang, Lengau nach Straßwalchen, weiter über Oberhofen am Irrsee über das Sommerholz nach Neumarkt am Wallersee und über Munderfing retour zum Ausgangspunkt



Unsere Route, zurückgelegt im September 2020:

(eine genaue Karte mit eingezeichneter Route findet Ihr unten als PDF-Datei angefügt)

Wir beschreiben hier die Route ab dem Parkplatz hinter dem Stift Michaelbeuern. Natürlich könnt ihr die Runde auch an jedem andern Punkt beginnen und beenden.

Von Michaelbeuern bis Straßwalchen
Vom Stift Michaelbeuern fahren wir gegen Nordosten hinab zur Michaelbeurer Landesstraße, nach wenigen Metern auf dieser geht es rechts hinunter ins Oichtental.
Vor Durchham links und dann in einer Rechtskehre bergauf Richtung Perwang. Im Ort nicht der Hauptstraße links folgen, sondern hin zum Grabensee und kurz vor dem See links nach Rödhausen in Richung Palting.
Nach kurzer Fahrt am Radweg entlang der Mattseer Landesstraße geht es bei Mundenham dann rechts rauf, leicht ansteigend nach Hiltenwiesen. Der Anstieg lohnt allemal! Hier ist eine kurzer Stopp ratsam, die Aussicht auf das Seenland und die Bergwelt ist von hier aus atemberaubend! In Rackersing erreichen wir wieder die Hauptstraße, der wir links folgen. nach ca. 1 km geht es spitz rechts weg zum Mattsee und in der Senke bei Wichenham gleich wieder links hoch. Hier ist ebenfalls ein toller Rastplatz mit Wiegeliege und schöner Aussicht auf das Seenland.
Flott geht es durch ein Waldstück bergab nach Feldbach und rechts weiter bis Koppelstätt. Gleich nach der Brücke - hinter dem Ortsschild - links weg und steil rauf nach Gunzing, wir überqueren eine Straße und fahren weiter oben nach dem ersten Haus links runter nach Lengau. Rasante Abfahrt bei tw. schlechter Straße.
Im Ort Lengau folgen wir nach rechts der Radbeschilderung, Güterweg Rosengarten, in Roidwalchen biegen wir links ab und fahren durch das Fahrzeuglager von Lagermax direkt hinein nach Straßwalchen. Durch den Ort kann man auf Nebenstraßen – siehe Karte – die Hauptstraße Richtung Irrsee erreichen, wo man auf verkehrsarmen Nebenstraße bis nach Oberhofen fährt.

Auffahrt zum Sommerholz:
Schon von weiter sieht man am westlich gelegenen Hügel, der den Irrsee vom Wallersee trennt, die Wallfahrtskirche am Sommerholz. Knapp 200 hm sind bis zur Kirche zu bewältigen, schade, dass es oben keine Einkehrmöglichkeit gibt. Vor der Kirche lädt aber eine Sonnebank zur Rast ein.

Abfahrt nach Neumarkt:
Von der Kirche folgen wir der Asphaltstraße nach Norden, in immer steiler werdender rasanter Abfahrt erreichen wir kurz vor Neumarkt das Schloß Sighartstein und folgen der Straße bis ins Ortszentrum Neumarkt. Hier gibt es ein paar Einkehrmöglichkeiten, Cafes, Pizzeria usw.
Auf Nebenstraßen durch den Ort radeln wir nun Richtung der L 206, Köstendorfer Landesstraße, verlassen diese aber gleich wieder auf einem Güterweg in Richung Lengau.

Rückfahrt über Munderfing
Bei Roidwalchen schließt sich vorerst der Kreis der Tour, wir fahren nun aber nach Norden durch den ganzen Ort Lengau und verlassen diesen am Nordende in Richtung Teichstätt. Nach ca. 2 km erreichen wir den Schwemmbach und befinden uns nun am Triftweg nach Munderfing. Wenige Kilometer nach Teichstätt erreichen wir Kolming mit dem weithin bekannten Wirt z"Kolming. Der schöne Gastgarten und die bekannt gute Küche sollte man bei dieser Tour auf jeden Fall einplanen. Vorbei an Achenlohe, immer dem schönen Bach entlang, erreichen wir schließlich Munderfing.
Jetzt geht es links Richtung Jeging zum Waldrand und nach einem kurzen Stück durch den Wald erreichen wir bei Abern den Mattigtal-Radweg. Dem folgen wir links in Richtung Jeging. Hier überqueren wir an der Hauptstraße die Mattig, um gleich nach der Brücke links in Richtung Kerschham abzubiegen. Es geht leicht bergan, am Top des steiler werdenden Anstieges bietet sich ein fantastischer Ausblick nach Süden auf die Alpen. Steil und rasant geht es runter zur Enthamer Landesstraße, dann links und sofort wieder rechts einbiegen Richtung Weikertsham. Wer das kurze Stück an der Hauptstraße zwischen Weikertsham und Perwang meiden will, kann in Dietersham auch links abbiegen und über Rutzing und Reith nach Perwang auf einsamen Nebenwegen radeln.
In Perwang schließt sich der Kreis unserer heutigen Tour, wir erreichen wieder die Straße nach Rudersberg und durch das Oichtental gelangen wir zurück zum Ausgangspunkt in Michaelbeuern.


Lizenzanfrage

Ich interessiere mich für die Nutzung des Artikels und/oder der Bilder zu einem der unten angeführten Zwecke.
Bitte senden Sie mir ein unverbindliches Angebot!
  •  
  •  
  •  
  •  
  •    

Lizenz für:

(bitte ausfüllen)



Verwendungszweck:

(bitte ausfüllen)